Kubota: X-Traktor mit künstlicher Intelligenz

Kubota präsentiert genau ein halbes Jahrhundert nach der Vorstellung des ersten Kubota-Konzepttraktors auf der Weltausstellung 1970 in Osaka einen neuen „Konzept-Traktor“. Ausgestattet mit künstlicher Intelligenz (KI) und neuster Elektrifizierungstechnologie zeichnet der komplett autonome Traktor ein Bild der Zukunfts-Landwirtschaft. Kubota will damit seine Stellung als innovativer Hersteller unterstreichen.
130 Jahre nach der Gründung von Kubota verändert sich die Struktur der Landwirtschaft rasant, auch in Japan, seit jeher einer der Schlüsselmärkte für den Hersteller. Betriebe werden größer, es fehlt an qualifizierten Arbeitskräften, die Technik ist oftmals nicht effizient genug. Die Einführung intelligenter Technologien ist dringend notwendig. Mit der 2017 eingeführten Serie Agrirobo setzt Kubota auf autonome Landmaschinen, um die Herausforderungen der japanische Landwirte zu lösen. Der neue „Konzept-Traktor“ ist der nächste Schritt.

Der „Konzept-Traktor“ vereint Effizienz, Umweltschutz und Rentabilität. Der autonome Traktor arbeitet auf Grundlage von Umwelt- und Wetterdaten und wählt automatisch die beste Option aus und leitet so rechtzeitig Maßnahmen ein. Alle gesammelten Daten werden automatisch mit anderen Maschinen vor Ort geteilt, um einen zentral verwalteten effizienten Betrieb zu realisieren. Der Antrieb wird zu 100 % aus Strom gespeist (Lithium-Ionen-Akku in Kombination mit Solarzellen).

Ausgerüstet für unterschiedlichste Anforderungen, ist der Raupentraktor flexibel einsetzbar. Die vier Raupenlaufwerke können ihre Form an die jeweiligen Gegebenheiten anpassen und bringen den Traktor immer auf die optimale Höhe. Für Arbeitsschritte, die eine hohe Traktion erfordern, wird die Traktionsfläche vergrößert und der Schwerpunkt des Traktors abgesenkt. Bei der Bewirtschaftung unterschiedlicher Kulturen wird der Abstand zum Boden vergrößert, um den Aufwuchs zu schützen. Die vier Radmotoren ermöglichen die Drehgeschwindigkeit der Raupenketten beliebig einzustellen. Damit erreicht der Traktor einen kleinen Wenderadius und kann auf verschiedenen Bodenarten erfolgreich eingesetzt werden.