AS-Motor: Jetzt unter dem Dach von AriensCo

Zum 3. Mai 2021 hat das Familienunternehmen AriensCo 100 Prozent der Anteile von AS-Motor übernommen. Das Familienunternehmen AS-Motor, das in der dritten Generation von Maria und Eberhard Lange geführt wird , hat im Hochgras-Segment seine Nische gefunden und ist in Deutschland, in Österreich und in der Schweiz Marktführer und in Frankreich auf dem Weg dahin. Die AS-Motor GmbH, mit Sitz in Bühlertann, entwickelt und produziert seit 1959 motorisierte Spezialgeräte für die Garten- und Landschaftspflege und hat den Begriff Allmäher geprägt. Das schwäbische Unternehmen beschäftigt über 130 Mitarbeiter und fertigt den Großteil der Komponenten selbst. 

Bei der Klärung der Frage, AS-Motor zukunftsfähig aufzustellen, rückte die Firma AriensCo in den Fokus der Bühlertanner. Das Familienunternehmen mit ca. 1.700 Mitarbeitern hat seinen Hauptsitz in Brillion im Bundesstaat Wisconsin in der Nähe von Chicago in den USA. Es wird in der vierten Generation von Dan Ariens geführt und ist durch sein Portfolio in den Bereichen Nullwendekreismäher, Rasentraktoren und Schneefräsen, bekannt. Der Mehr-Marken-Konzern mit seinen Einzelmarken wie Ariens, Gravely oder Countax übernimmt zum 3. Mai 2021 100 Prozent der Anteile der AS-Motor GmbH. Die Geschäftsführung der AS Motor GmbH wird auch zukünftig Maria Lange, Enkelin des Firmengründers, innehaben.